Logo
Logo
Suchen
Konto
Warenkorb

Naratriptan Heumann bei Migräne - 2 St.

Abbildung ähnlich

  • Bei Migräneanfällen mit und ohne Aura
  • Langanhaltende Wirkung
  • Lindert Begleiterscheinungen
Rezeptart Ohne Rezept

Verfügbar

Versandkostenfrei ab 19€ oder mit Rezept

Verkauf durch DocMorris

Ehemaliger Preis (U V P):8,50 €
Verkaufspreis:3,79 €
Grundpreis:1,90 €/St.
PZN
09542263
Darreichungsform
Filmtabletten
Hersteller
HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG

Produktinformationen

Migräne gezielt abwehren

Bei Naratriptan Heumann bei Migräne handelt es sich um Filmtabletten von HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG.
Bei einem Migräneanfall sind Blutgefäße in der Hirnhaut erweitert. Dadurch werden die Blutgefäße durchlässig für gewebefeindliche Stoffe. Die Folge sind Entzündungen und daraus resultierende Migräne-Symptome. Der Arzneistoff Naratriptan verengt die Blutgefäße. So mindert Naratriptan spürbar die Migräne-Symptome. Zudem kann das Arzneimittel die Ausbreitung von Schmerzreizen hemmen.

Naratriptan Heumann bei Migräne – Bei Migräneanfällen mit und ohne Aura

Die besonderen Inhaltsstoffe:
  • Naratriptan

  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet ist Naratriptan Heumann bei Migräne 1 mal Migräneanfall zu verwenden.

    Verzehrempfehlung:
    Bitte nehmen Sie (Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren) eine Filmtablette so früh wie möglich nach Beginn des Migränekopfschmerzes ein. Die Filmtabletten sind aber auch bei Anwendung zu einem späteren Zeitpunkt während des Migräneanfalls wirksam. Wenn nach der Einnahme der ersten Filmtablette eine Besserung der Beschwerden eingetreten ist die Migräneschmerzen aber wieder kommen kann eine zweite Filmtablette eingenommen werden jedoch frühestens 4 Stunden nach Einnahme der ersten Filmtablette. Insgesamt dürfen nicht mehr als 2 Filmtabletten innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.

    Anwendungshinweise:
    Naratriptan Heumann Filmtabletten sollen unzerkaut mit Wasser eingenommen werden. Insgesamt dürfen nicht mehr als 2 Filmtabletten innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.

    Naratriptan Heumann bei Migräne – günstig und einfach online bei DocMorris kaufen.


    Filmtabletten optimalerweise und Außer der Reichweite von Kindern aufbewahren. Die Temperatur zur Aufbewahrung sollte sein.

    Warnhinweise: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Naratriptan Heumann einnehmen: Wenn der Kopfschmerz länger als 24 Stunden andauert oder häufiger auftritt. Wenn bei Ihnen vier oder mehr Migräneattacken pro Monat auftreten. Wenn Sie sich zwischen den Migräneattacken nicht vollständig erholen. Wenn Sie über 50 Jahre alt sind und diese Art von Kopfschmerzen zum ersten Mal auftritt.

    Bitte beachten Sie:
    Vor der erstmaligen Anwendung muss vom Arzt abgeklärt sein, ob es sich um eine Migräne handelt.
    Wenn Sie an einer Herzerkrankung oder hohem Blutdruck leiden, sprechen Sie vor der Anwendung bitte mit Ihrem behandelnden Arzt.
    Für Patienten unter 18 und über 65 Jahren wird eine Anwendung nicht empfohlen.
    Übermäßiger Gebrauch kann die Schmerzhäufigkeit und -dauer erhöhen.
    Als Nebenwirkungen können u.a. Schwindel und Schläfrigkeit auftreten. Dies kann die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen, beeinflussen.

    Gebrauchsinformationen & Pflichtangaben

    Beipackzettel

    Produktzusammensetzung

    Naratriptan hydrochlorid2.77 mg
    Naratriptan2.5 mg

    So erreichen Sie uns

    DocMorris ist auf vielfältige Weise für Sie erreichbar. Wählen Sie selbst, wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten. Wir beraten Sie gerne.

    Können wir Ihnen helfen?

    Können wir Ihnen helfen?

    Lassen Sie sich kontaktlos von zuhause und unterwegs bei Deutschlands führender Telemedizin Plattform TeleClinic von qualifizierten Fachärzten aus Deutschland behandeln.

    Erfahrungen und Bewertungen zu Naratriptan Heumann bei Migräne, 2 St.

    Die Produktbewertungen beinhalten die persönlichen Erfahrungen unserer Kunden. Sie sind kein Ersatz für die individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Bei länger anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden suchen Sie bitte stets einen Arzt auf.