Umfassende pharmazeutische Beratung
Über 20 Jahre Erfahrung
Versandkostenfrei ab 10 € oder mit Rezept
Schnelle, zuverlässige Lieferung
minicart
  • Anzahl Objekte
  • Anzahl Objekte

Vitamin H

Die Wirkung von Vitamin H

Das Vitamin H wird auch Vitamin B7 oder Biotin genannt und ist vor allem verantwortlich für tolle Haut, gesundes Haar und kräftige Nägel. Es ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen und Zellteilungsprozessen beteiligt. Das sogenannte Schönheitsvitamin ist wasserlöslich und kann vom Körper nur in geringen Mengen selbst hergestellt werden. Aus diesem Grund ist die ausreichende Aufnahme über die Nahrung äußerst wichtig, wofür sich Vitamin-H-Präparate zur Nahrungsergänzung hervorragend eignen. Im DocMorris-Sortiment gibt es eine große Auswahl an Biotin-Produkten.

So kommt der Körper an Vitamin H

Vor allem in Leber, Sojabohnen und Eigelb kommt Vitamin H in großen Mengen vor und kann vom Körper aufgenommen werden. Kleinere Mengen sind auch in Tomaten, Spinat, Pilzen, Nüssen, Getreide, Fisch, Kartoffeln und Hülsenfrüchten enthalten. Im Körper produzieren außerdem bestimmte Darmbakterien Biotin. Die empfohlene Tagesdosis für Erwachsene beträgt 0,03 bis 0,06 mg Biotin. So viel ist beispielsweise in 100 g Leber enthalten.

Vitamin H für schöne Haut

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und die Schutzbarriere gegen schädliche Einflüsse von außen. Sie spiegelt oft auch den allgemeinen Gesundheitszustand wider. Da viele Hauterkrankungen aufgrund eines Mangels an Vitamin H entstehen, sollte die Erneuerung von Haut und Bindegewebe durch eine zusätzliche Einnahme des Vitamins unterstützt werden. Vitamin H kann zudem bei allergischen Hautreaktionen, chronischen Ekzemen, Wundheilungsstörungen und Psoriasis helfen.

Vitamin H für gesundes Haar

Für das Haarwachstum ist das Vitamin H ebenfalls relevant, da es sogenannte Keratin-Proteine stärkt, die wiederum die Haarstruktur kräftigen. Das Wachstum wird durch die Aufnahme von Biotin gefördert, außerdem stärkt es die Nägel und wirkt somit brüchigen Nägeln entgegen.

Wann die Aufnahme von Vitamin H besonders wichtig ist

Einen erhöhten Bedarf an Vitamin H haben vor allem Menschen, die

  • gerade eine Diät machen,
  • unter Stress stehen,
  • einen hohen Nikotinkonsum haben oder
  • in großen Mengen rohe Eier essen.
Der Grund für Letzteres ist eine Verbindung im Eiklar, die die Wirkung von Vitamin H gänzlich aufhebt. Die Einnahme eines Biotin-Präparats ist auch empfehlenswert, wenn man Wert auf gesund aussehendes Haar, strahlende Haut und feste Nägel legt. Eine umfangreiche Auswahl an Biotin-Produkten lässt sich online bei DocMorris finden.

Wie entsteht ein Mangel an Vitamin H?

Vitamin H ist zwar in vielen Lebensmitteln enthalten, trotzdem kann es zu einem Mangel kommen. Ursache einer Unterversorgung mit Biotin ist in den meisten Fällen ein angeborener Enzymdefekt, der die Aufnahme und Freisetzung des Vitamins verhindert. Auch eine künstliche Ernährung über einen längeren Zeitraum kann einen Mangel an Vitamin H hervorrufen.

An diesen Symptomen ist ein Vitamin-H-Mangel zu erkennen

Als klassische Symptome für einen Mangel an Vitamin H gelten:

  • Haarausfall
  • eingerissene Mundwinkel
  • Übelkeit
  • roter Hautausschlag
  • Depressionen
  • allgemeine Schwäche und Antriebslosigkeit
Die ausreichende Versorgung mit diesem wichtigen Vitamin kann jedoch mit der Einnahme von Biotin-Präparaten gewährleistet werden.

Service
Wie können wir Ihnen helfen?
0800 480 8000
Kostenlose Hotline

Mo. - Fr. 8 Uhr bis 20 Uhr
Sa. 9 Uhr bis 13 Uhr

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Pharmazeutische Videoberatung starten

Mo. - Fr. von 8:00 Uhr - 16:30 Uhr

Wie funktioniert die Videoberatung?
DocMorris in den sozialen Medien.