Umfassende pharmazeutische Beratung
Über 20 Jahre Erfahrung
Versandkostenfrei ab 19 € oder mit Rezept
Schnelle, zuverlässige Lieferung
minicart
  • Anzahl Objekte
  • Anzahl Objekte

Bluthochdruck

Volkskrankheit – Bluthochdruck


Viele Deutsche kämpfen mit zu hohem Blutdruck. Weltweit ist jeder Dritte betroffen. Herzinfarkt, Nierenschäden und Schlaganfall können die Folgen sein, die das Leben bedrohen. Der normale Blutdruck sollte bei 120/80 mmHg liegen. Während er aber ab 140/90 mmHg zu hoch angesiedelt ist, liegt er mit 100/60 mmHg zu niedrig. Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck von 180/110 mmHg bedeutet Lebensgefahr.

Bluthochdruck: Ursachen und Symptome


Für einen zu hohen Blutdruck gibt es ganz verschiedene Gründe. Einer, den niemand beeinflussen kann, ist die Veranlagung. Bei den meisten anderen hat aber jeder selbst die Zügel in der Hand. Der übermäßige Salzkonsum und Übergewicht lassen den Blutdruck steigen. Ebenfalls negativ wirken sich das Alter und Stress aus. Auch wer zu wenig Kalium (enthalten in frischem Obst und Gemüse) aufnimmt, erhöht das Risiko. Wer öfter schwindlig wird und mit Kopfschmerzen aufwacht, sollte seinen Körper aufmerksam beobachten. Auch eine andauernde Müdigkeit und Schlafstörungen sind typisch. Patienten berichten außerdem von Sehstörungen und Ohrensausen. Sind diese Symptome vorhanden, ist ein Arztbesuch unumgänglich.

Bluthochdruck kann zur ernsten Krankheit werden – darum regelmäßig messen


Es ist eigentlich nicht schwer, Bluthochdruck zu erkennen, zu vermeiden und zu behandeln. Die meisten Menschen messen jedoch viel zu selten den Blutdruck. Dabei ist das Blutdruckmessen kinderleicht und geht so schnell wie das Fiebermessen. Um Veränderungen wahrzunehmen, sollte jeder seinen Blutdruck kennen. Dazu ist es wichtig, dass in jedem Haushalt ein Blutdruckmessgerät vorhanden ist. Nehmen Sie vor der Messung keinen Kaffee und Alkohol zu sich. Messen Sie in aller Ruhe morgens oder abends. Hierzu sind sowohl Oberarm- als auch Handgelenksmessgeräte geeignet.

Was bei Bluthochdruck helfen kann


Sanfte Ausdauersportarten wie Jogging, Nordic Walking, Radfahren und Schwimmen können helfen, Übergewicht abzubauen und den Blutdruck zu senken. Sie stärken viele Muskelgruppen gleichzeitig und halten das Herz-Kreislauf-System in Schwung. Tees aus Tausendkraut oder Lindenblüten können ebenfalls helfen. Wichtig ist zudem der Verzicht auf Alkohol, schwarzen und grünen Tee sowie Kaffee und Zigaretten. Sie können den Blutdruck ebenso wie Medikamente mit Acetylsalicylsäure und solche zur Potenzsteigerung negativ beeinflussen. Um den Blutdruck zu senken, können Ärzte ACE-Hemmer, Beta-Blocker und ähnliche Mittel verschreiben.
Service
Wie können wir Ihnen helfen?
0800 480 8000
Kostenlose Hotline

Mo. - Fr. 8 Uhr bis 20 Uhr
Sa. 9 Uhr bis 13 Uhr

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Pharmazeutische Videoberatung starten

Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wie funktioniert die Videoberatung?
DocMorris in den sozialen Medien.