minicart

Chlorhexamed - Ihr effektiver Partner für eine Mundgesundheit

Weltweit sind rund 50 % der Erwachsenen von einer Zahnfleischentzündung, oder auch Gingivitis genannt, betroffen. Diese kann Mundgeruch verursachen oder zu Rötung, Schwellung und Bluten des Zahnfleisches führen. Wenn sie nicht behandelt wird, kann sich diese allmählich auf den gesamten Zahnhalteapparat ausbreiten. Dann spricht man von Parodontitis (im Volksmund oft als fälschlich als Parodontose bezeichnet), welche mit Zahnfleischrückgang einhergeht und letztlich zu Zahnverlust führen kann.
Deshalb ist es wichtig, einer Zahnfleischerkrankung möglichst wirksam vorzubeugen oder sie frühzeitig zu behandeln. 

 

Der Wirkstoff Chlorhexidin – bewährt und klinisch getestet

Alle Chlorhexamed-Produkte enthalten als aktiven Bestandteil den Wirkstoff Chlorhexidindigluconat, besser als Chlorhexidin bekannt. In Deutschland kommt Chlorhexidin seit 1975 erfolgreich bei der Bekämpfung von Bakterien im Mundbereich zur Anwendung. Hierbei handelt es sich um einen Wirkstoff, der klinisch erprobt ist. Das antibakterielle Mundwasser verweilt darüber hinaus länger in der Mundhöhle, so dass die Reduktion der Bakterienmenge bis zu 12 Stunden nachweisbar ist.
Damit ist Chlorhexamed eine geeignete Unterstützung, wenn es um die Behandlung von bakteriell bedingten Zahnfleischentzündungen geht. Mit der antibakteriellen Wirkung erlaubt es ein breites Anwendungsspektrum – es zerstört gezielt die Bakterien im Mundraum und verhindert ein erneutes Wachstum. 

-

Chlorhexamed Mundspülungen

-

Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2 % wird häufig von Zahnärzten zur Behandlung von einer bakteriell bedingten Zahnfleischentzündung empfohlen. Dadurch, dass Sie die Lösung im Mund hin und her bewegen, kommt der größte Teil der Mundschleimhaut mit dem Wirkstoff in Berührung, schädliche Bakterien können also großflächig angegriffen werden.
Als weitere Mundspülung hat die Marke Chlorhexamed FLUID 0,1 % im Produktportfolio.

 

Chlorhexamed Forte

Gele und Anwendung als Spray

-

Zahnfleischentzündungen können auch an kleineren Stellen im Mund auftreten. Hierzu eignen sich Gele als Applikationsform. Das Mundhöhlenantiseptikum kann so direkt auf entzündete Zahnfleischstellen aufgetragen werden und die Paradontose bekämpfen.

  • Das Chlorhexamed DIREKT 1 % Gel (9g) hat eine spezielle Applikationsspitze, die eine gezielte Behandlung auch in kleineren Bereichen der Mundhöhle ermöglicht.
  • Das Chlorhexamed 1 % GEL (50g) kann ebenfalls direkt, zum Beispiel mit Hilfe eines Wattestäbchens, aufgetragen werden. Alternativ ist das Einbürsten mit der Zahnbürste möglich.
  • Das Chlorhexamed  FORTE alkoholfrei 0,2% Spray eignet sich um an tiefen und schwer zugänglichen Stellen eingesetzt zu werden. Das Spray kann direkt auf die betroffene Stelle gesprüht werden.


 

Für die tägliche Zahnfleischpflege gegen Zahnfleischentzündungen

-

Indem sie Ansammlungen von Plaquebakterien entlang des Zahnfleischrandes entfernt, hilft die Parodontax Zahnpasta, den Zahnfleischrand straff zu halten. Sie ist 4x effektiver* als eine herkömmliche Zahnpasta bei der Bekämpfung der Hauptursache von Zahnfleischbluten und Paradontose.
Bei zweimal täglichem Zähneputzen hilft die Zahnpasta nachweislich, Zahnfleischbluten zu reduzieren und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen.

*entfernt mehr Plaque als eine herkömmliche Zahnpasta. Quelle: GSK Data on file. RH02434 Summary Report. 2015

Service
Wie können wir Ihnen helfen?
0800 480 8000
Kostenlose Hotline

Mo. - Fr. 8 Uhr bis 20 Uhr
Sa. 9 Uhr bis 13 Uhr

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Pharmazeutische Videoberatung starten

Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Wie funktioniert die Videoberatung?
DocMorris in den sozialen Medien.