minicart

Bestellung

  • Produkte finden

    Für rezeptfreie Medikamente und Kosmetik können Sie über die Navigation bestimmte Bereiche auswählen und aus den Produkten auswählen. Oder Sie benutzen die Suchfunktion am Seitenanfang. Sie können nach dem Namen des Produkts oder der PZN (das ist die Nummer, die auf jeder Medikamentenpackung unter dem Strichcode steht) suchen oder auch nach Begriffen wie zum Beispiel "Schnupfenspray" oder "Diabetes".

     

    Rezeptpflichtige Medikamente sind nicht über die Navigation der Internetseite zu erreichen, sondern nur über die Suchfunktion. Geben Sie dazu den Namen des Medikaments oder die PZN ein und klicken Sie auf die Lupe. Sollte das gewünschte Medikament trotz korrekter Schreibweise nicht gefunden werden, können Sie uns Ihr Rezept dennoch zusenden. Sollte Ihr Medikament ausnahmsweise nicht vorrätig sein, kann es kurzfristig für Sie angefordert werden.

  • Bestellwege

    Rezeptfreie Medikamente und Kosmetik bestellen Sie am besten in unserem Online-Shop.

    Bestellungen ohne Rezept können Sie auch telefonisch aufgeben unter 0800 444 11 55 (kostenfrei). Unsere Bestellannahme ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

    Für die Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente brauchen wir Ihr Original-Rezept. Bitte senden Sie uns dieses einfach per Post zu. Dazu stellen wir Ihnen Freiumschläge zur Verfügung. Einfach online anfordern oder ausdrucken. Weitere Freiumschläge liegen jeder Lieferung bei. Sollten Sie keinen Freiumschlag verwenden wollen, hier unsere Postanschrift: Versandapotheke DocMorris, Postfach, 52098 Aachen

  • Umfang des Sortiments

    DocMorris kann Ihnen grundsätzlich alle Medikamente liefern, die Ihnen Ihr Arzt verschreibt. Sie erhalten genau die gleichen Medikamente wie in der Apotheke vor Ort. Neben Medikamenten führen wir auch Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetik. Nicht erhältlich sind rezeptpflichtige Tierarzneimittel  und Betäubungsmittel.

  • Per Post mit Freiumschlag

    Für die Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente brauchen wir Ihr Original-Rezept. Bitte senden Sie uns dieses einfach per Post zu. Dazu stellen wir Ihnen Freiumschläge zur Verfügung. Einfach online anfordern oder ausdrucken. Weitere Freiumschläge liegen jeder Lieferung bei. Sollten Sie keinen Freiumschlag verwenden wollen, hier unsere Postanschrift: Versandapotheke DocMorris, Postfach, 52098 Aachen

  • Rezept und rezeptfrei in einer Bestellung

    Wenn Sie ein Rezept einlösen, können Sie rezeptfreie Produkte versandkostenfrei mitbestellen – unabhängig vom Bestellwert! Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

     

    • Legen Sie Ihrem Rezept einfach einen von Hand ausgefüllten Bestellschein mit den rezeptfreien Produkten bei. Oder Sie gehen so vor:

     

    • Geben Sie den Namen oder die PZN Ihrer rezeptpflichtigen Medikamente in die Suche ein und legen Sie die Artikel in den Warenkorb. Wählen Sie dann die gewünschten rezeptfreien Produkte und legen Sie diese ebenfalls in den Warenkorb. Am Ende des Bestellvorgangs erhalten Sie einen ausgefüllten Bestellschein als PDF: Drucken Sie das PDF aus. Wenn Sie am Smartphone oder Tablet nicht drucken können, senden Sie sich das Dokument per Mail zu und drucken es von Ihrem Computer oder Laptop aus. Senden Sie uns dann den Bestellschein zusammen mit dem Rezept per Post zu.

     

    Zur Einsendung stellen wir Ihnen Freiumschläge zur Verfügung

  • Was ist die PZN?

    PZN ist die Abkürzung für Pharmazentralnummer. Sie finden diese 8-stellige Nummer auf der Medikamentenpackung unterhalb des Strichcodes. Jedes Medikament hat eine eigene PZN, abhängig vom Namen, der Darreichungsform, der Wirkstoffstärke und die Packungsgröße. Diese Nummer ist sehr nützlich, wenn Sie ein Medikament nachbestellen möchten: Denn mit der PZN ist sichergestellt, dass sie genau das gleiche Medikament nochmals nachbestellen.

  • Für Kinder und Jugendliche

    Eine Bestellung für Minderjährige muss von einem volljährigen Elternteil oder Erziehungsberechtigten beauftragt werden und kann nur an dessen Adresse geliefert werden. In den Bestellschein werden daher die Daten des Erwachsenen eingetragen und das Rezept für das Kind dazugelegt.  Die Lieferungen werden nur volljährigen Personen ausgehändigt.

  • Beschränkte Menge

    Bei einigen rezeptfreien Medikamenten, zum Beispiel bei abschwellenden Nasensprays oder Schmerzmitteln, ist die Bestellmenge beschränkt. Es handelt sich dabei um Medikamente, die leicht anhängig machen oder in hoher Dosierung und bei langfristiger Einnahme gesundheitsschädlich sein können.  Die Beschränkung der Bestellmenge dient dem Schutz des Patienten.  

    Eine Übersicht über rezeptfreie Medikamente finden Sie z.B. in den Broschüren, die Ihrer Lieferung beiliegen, oder auf unserer Internetseite. Rezeptpflichtige Medikamente finden Sie über die Suchfunktion im oberen Bereich unseres Shops.

Internet

  • Bestellung aufgeben

    So bestellen Sie rezeptfreie Produkte in unserem Shop

    1. Geben Sie den Namen des Medikaments oder die achtstellige PZN* im Suchfeld ein. Klicken Sie auf "Suchen".

    2. Wählen Sie die gewünschten Medikamente mit einem Klick auf das Warenkorbsymbol aus.

    3. Klicken Sie auf den Warenkorb.

    4. Klicken Sie auf "Zur Kasse gehen".

    5. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen an oder registrieren Sie sich neu.

    6. Überprüfen Sie die Bestellung nochmals und wählen Sie Ihre Zahlungsart aus.

    7. Klicken Sie auf "Kostenpflichtig bestellen".

    Beim Absenden der Bestellung werden Ihre Bestelldaten (= Vertragstext) gespeichert und Ihnen in Form einer Bestellbestätigung angezeigt. Diese Bestellbestätigung können Sie ausdrucken. Zusätzlich übermitteln wir Ihnen die Bestellbestätigung per E-Mail. Wenn Sie bei „Mein DocMorris“ angemeldet sind, können Sie Ihre Bestelldaten auch dort einsehen.

    *PZN: Pharmazentralnummer. Diese finden Sie auf der Medikamentenpackung unterhalb des Strichcodes.

  • Rezeptpflichtige Medikamente bestellen

    Für die Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente benötigen wir Ihr Original-Rezept per Post. Sie können die Bearbeitung Ihres Auftrags aber beschleunigen, wenn Sie einen Bestellschein beilegen. Geben Sie dazu den Namen oder PZN Ihrer rezeptpflichtigen Medikamente in die Suche ein und legen Sie die rezeptpflichtigen Artikel in den Warenkorb. Am Ende des Bestellvorgangs erhalten Sie einen ausgefüllten Bestellschein als PDF: Drucken Sie das PDF aus. Wenn Sie am Smartphone oder Tablet nicht drucken können, senden Sie sich das Dokument per Mail auf Ihren Computer oder Laptop und drucken es dort aus. Senden Sie uns dann den Bestellschein gemeinsam mit dem Rezept per Post zu.

  • Anmeldung/Einloggen funktioniert nicht

    In manchen Fällen kommt es vor, dass beim Anmeldeversuch eine Fehlermeldung erscheint mit dem Hinweis, dass zu Ihren Daten bereits ein Kundenkonto existiert. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall telefonisch (0800 – 444 11 55, kostenfrei) oder per Mail (service@docmorris.de) an unseren Kundenservice. Sie erhalten dann Zugangsdaten per Post zugeschickt, mit denen Sie sich anmelden können. Bis dahin geben Sie Ihre Bestellungen bitte telefonisch auf. Bitte beachten Sie, dass die Zugangsdaten, die Sie per Post erhalten, aus Sicherheitsgründen nur begrenzte  Zeit gültig sind.

  • Passwort vergessen

    Sollten Sie Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen vergessen haben, können Sie sich diese Daten ganz einfach unter Angabe von Kundenkennung, Benutzernamen oder E-Mail-Adresse per E-Mail senden lassen. Dafür gibt es im Anmelde-Bereich einen Button „Passwort vergessen“. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie anschließend ein neues Passwort vergeben. Wie das geht, erfahren Sie in der Ihnen übermittelten E-Mail.

    Aus Sicherheitsgründen versenden wir das Passwort ausschließlich an die in Ihren Zugangsdaten angegebene E-Mail-Adresse.

    Falls Sie auf diese E-Mail-Adresse keinen Zugriff haben, setzen Sie sich bitte mit unserem Service-Team unter folgender Telefonnummer in Verbindung:  0800 444 11 55 (kostenfrei)

    Alternativ können Sie eine E-Mail an DocMorris senden. Zur Prüfung der Berechtigung benötigen wir Ihre Kundenkennung, Adressdaten, Geburtsdatum und die letzten 5 Ziffern Ihrer Bankverbindung.

  • Registrieren

    Klicken Sie bitte rechts oben auf "Mein DocMorris". Wählen Sie anschließend den Reiter "Registrierung" aus. Jetzt können Sie Ihren Benutzernamen und ein Passwort festlegen sowie im nächsten Schritt Ihre persönlichen Daten eintragen. Danach stehen Ihnen diese Daten nach jeder Anmeldung zur Verfügung. Durch die Registrierung erhalten Sie Zugang zu weiteren Services. So können Sie den aktuellen Bestellstatus abfragen, eine abweichende Lieferadresse eingeben oder die Lieferung an eine Packstation auswählen. Diese Serviceleistungen werden laufend für Sie ergänzt und um neue Funktionen erweitert.

  • Extra günstige Online-Preise

    Im Internet bieten wir wechselnde Produkte für eine bestimmte Zeit zu besonders günstigen Preisen an. Auf unserer mobilen Webseite erkennen Sie diese Produkte an dem Hinweis "Preis nur bei Online-Kauf". Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir diese Online-Preise nur gewähren können, wenn Sie Ihre Bestellung tatsächlich online aufgeben. Bei Bestellungen per Telefon oder per Post gelten die Katalog-Preise. Grund dafür ist, dass Online-Bestellungen geringere Kosten verursachen. Diese Einsparung geben wir an die Kunden weiter.

    Unser extra günstiges Internet-Sortiment wird laufend aktualisiert. Wenn Sie vor Ihrer nächsten Bestellung unseren Online-Shop besuchen, können Sie nach Ihrem Wunschprodukt suchen. Vielleicht wird es gerade zu einem besonders günstigen Online-Preis angeboten. Wenn Sie dann Ihre Bestellung im Internet aufgeben, erhalten Sie diesen Vorteils-Preis.

    Hinweis für Rezepteinsender: Für Rezeptbestellungen benötigen wir grundsätzlich das Original-Rezept per Post. Wenn Sie ein Rezept einsenden und gleichzeitig rezeptfreie Produkte bestellen möchten, können Sie trotzdem von den günstigeren Online-Preisen für rezeptfreie Produkte profitieren. Gehen Sie dazu bitte so vor:

    1. Legen Sie alle Produkte, auch die auf Rezept verordneten, in den Warenkorb. Für die auf Rezept verordneten Medikamente geben Sie dazu bitte die PZN, die auf der Packung steht, oder den Namen des Medikaments in das Suchfeld auf www.docmorris.de ein.

    2. Wenn Sie alle Produkte in den Warenkorb gelegt haben, schließen Sie den Bestellvorgang wie gewohnt ab. Jetzt wird Ihnen ein ausgefüllter Bestellschein angezeigt, den Sie ausdrucken können.

    3. Senden Sie den ausgedruckten Bestellschein zusammen mit dem Rezept zu uns. Sie erhalten Ihre Artikel versandkostenfrei zugestellt und wir berechnen Ihnen für die rezeptfreien Produkte gegebenenfalls den günstigeren Online-Preis.

Lieferung

  • Lieferzeit

    Ihre Medikamente verlassen meistens innerhalb von 24 Stunden nach Bestelleingang unser Haus. Sollten wir Ihr Medikament einmal nicht vorrätig haben, bestellen wir es umgehend für Sie nach. Falls die Auslieferung einer Rezeptbestellung einmal länger als 48 Stunden dauert, informieren wir Sie und senden Ihnen auf Wunsch Ihr Rezept zurück.

  • Versandkosten

    Rezeptbestellungen sind immer versandkostenfrei, auch wenn rezeptfreie Produkte mitbestellt werden. Neukunden zahlen bei der ersten Bestellung keine Versandkosten. Bestellungen rezeptfreier Produkte sind versandkostenfrei, wenn der Bestellwert mindestens 20 Euro beträgt. Bei Bestellungen rezeptfreier Produkte unter 20 Euro Bestellwert wird ein Versandkostenanteil von 2,95 Euro berechnet.

  • Lieferadresse

    Wir liefern an jede Wunschadresse in Deutschland. Auch die Lieferung an eine DHL-Packstation ist möglich, soweit es sich nicht um kühlpflichtige Medikamente handelt.

  • Kühlpflichtige Medikamente

    Zur Lieferung von kühlpflichtigen Medikamenten beauftragen wir den Spezial-Paketdienst Trans-o-Flex Thermomed. Er transportiert das Paket mit einem Kühlfahrzeug. So ist die Einhaltung der Kühlkette sichergestellt.

    Kühlpflichtige Medikamente können nicht an eine Packstation geliefert werden. Die Lieferung ist nur an eine Adresse möglich, bei der das Paket an eine volljährige Person übergeben werden kann. Falls zum Zeitpunkt der Zustellung niemand anwesend ist, wird zur Vereinbarung eines neuen Zustelltermins eine Telefonnummer hinterlassen.

    DocMorris liefert kühlpflichtige Medikamente von Montag bis Samstag aus. Bestellungen kühlpflichtiger Medikamente, die uns an einem Samstag erreichen, können erst am darauf folgenden Montag bearbeitet und daher frühestens dienstags ausgeliefert werden.

    Falls zum Zeitpunkt der Zustellung niemand anwesend ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung, unter welcher Telefonnummer Sie einen Termin zur persönlichen Übergabe Ihrer Medikamente vereinbaren können.

Rezept

  • Sortiment

    Sie erhalten bei DocMorris genau die gleichen Medikamente wie in der Apotheke vor Ort. Sie erhalten bei DocMorris genau die gleichen Medikamente wie in der Apotheke vor Ort. Neben Medikamenten führen wir auch Nahrungsergänzungsmittel, Diabetiker-Bedarf und Kosmetika, jedoch keine rezeptpflichtigen Tierarzneimittel oder Betäubungsmittel.

    Rezeptpflichtige Medikamente finden Sie über die Suchfunktion im oberen Bereich der Internetseite.

  • Austausch von Medikamenten

    DocMorris ist nach geltendem Recht wie jede andere Apotheke in Deutschland dazu verpflichtet,  bei rezeptpflichtigen Medikamenten statt des auf dem Rezept genannten Medikaments ein gleichwertiges (sog. Generikum) abzugeben, wenn es günstiger ist. Welches Medikament durch welches andere auszutauschen ist, ist vorgeschrieben. Wenn Sie den Austausch Ihrer Verschreibung nicht wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. In begründeten Fällen kann er den Austausch verhindern, indem er das Aut-idem Kästchen auf Ihrem Rezept durchstreicht. Sie erhalten dann vom Apotheker genau das verordnete Medikament.

  • Aut idem

    Der Begriff "Aut idem" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet wörtlich übersetzt "oder das Gleiche". Auf jedem Kassenrezept finden Sie das "Aut idem"-Kästchen unten links. Hierdurch wird vom Arzt geregelt, wie der Apotheker mit einem ärztlichen Rezept zu verfahren hat.

    Wird das Kästchen vom Arzt freigelassen, ist der Apotheker grundsätzlich verpflichtet, das verordnete Medikament durch eine günstigere Alternative zu ersetzen, wenn es eine solche gibt. Die Alternative muss mit dem verschriebenen Medikament in Wirkstoff Packungsgröße, Wirkstärke und Einsatzgebiet identisch sind. Welche Medikamente wodurch zu ersetzen sind, ist vorgeschrieben.

    Wird das Aut idem-Kästchen vom Arzt durchgestrichen, ist der Austausch des  verordneten Medikaments durch ein wirkstoffgleiches ausgeschlossen. Sie erhalten dann vom Apotheker genau das verordnete Medikament.

  • Lieferung von Reimporten

    Die Krankenkassen schreiben vor, dass alle Apotheken eine bestimmte Menge an sogenannten Reimport-Medikamenten abgeben müssen. Dies soll die Kosten im Gesundheitswesen senken. Bei Reimporten handelt es sich um Originalmedikamente, welche für ein anderes Land produziert und von dort zurück nach Deutschland eingeführt (reimportiert) worden sind. Der Name und die Verpackung können vom deutschen Medikament abweichen, Hersteller und Wirkstoffe sind jedoch identisch.

  • Gültigkeit

    Die Gültigkeit von Rezepten ist gesetzlich geregelt.
     

    • Ein Kassenrezept ist 4 Wochen ab Ausstellungsdatum gültig.
    • -    Ein Privatrezept ist 3 Monate ab Ausstellungsdatum gültig.
    • Auf jedem Rezept muss das Geburtsdatum des Patienten stehen.
    • Jedes Rezept muss vom ausstellenden Arzt unterschrieben sein.
    • Auf jedem Rezept muss das Ausstellungsdatum stehen.
    • Neben dem Namen des Medikaments oder dem Wirkstoff müssen Stärke und Darreichungsform angegeben sein.
    • Jede handschriftliche Änderung muss auf dem Rezept vom Arzt persönlich abgezeichnet werden.


    Sollte eine dieser Bedingungen nicht erfüllt sein, lassen Sie das Rezept vor der Einsendung bitte von Ihrem Arzt entsprechend ergänzen bzw. korrigieren.

  • Original einsenden

    Bitte senden Sie uns Ihr Rezept in jedem Fall per Post. Wie alle Apotheken darf auch DocMorris rezeptpflichtige Arzneimittel nur gegen Vorlage eines gültigen Original-Rezeptes abgeben. Eine Übermittlung der Rezeptdaten auf digitalem Weg oder per Fax ist deshalb nicht möglich.

  • Verlust auf Postweg

    Auch wenn es sehr selten vorkommt, kann nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden, dass eine Briefsendung auf dem Postweg verloren geht. In diesem Fall kann der behandelnde Arzt ein neues Rezept ausstellen. Achten Sie dabei darauf, dass der Arzt auf diesem Rezept „Original verloren“ notiert. Fehlt dieser Vermerk, kann es zu Problemen bei der Einlösung des neuen Rezepts kommen.

  • Abrechnung mit Krankenkasse

    Wenn Sie uns ein Kassenrezepte senden, rechnen wir es direkt mit Ihrer Krankenkasse ab – genau wie in einer Apotheke vor Ort. Wenn Sie uns ein Privatrezept senden, erhalten Sie zwei Rezeptkopien mit Angabe des Medikamentenpreises. Diese Kopien werden von jeder  privaten Krankenversicherung zur Abrechnung anerkannt.

Rückgabe

  • Portokosten

    Liegt ein berechtigter Grund für die Rücksendung vor, übernimmt DocMorris die Portokosten für die Rücksendung. Dazu können Sie ein Retourenetikett anfordern:  0800 444 11 55 (kostenfrei). Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr, Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr. Das Etikett können Sie auf den Umkarton mit dem zurückzusendenden Artikel kleben und es dann bei Ihrer Postfiliale abgeben. Sobald die Retoure bei uns eingegangen ist, erhalten Sie auf Wunsch eine Ersatzlieferung oder eine Gutschrift.

  • Geld zurück

    Bei einer Retoure erhalten Sie Ihr Geld auf dem Weg zurück, auf den Sie den Betrag bezahlt haben. Je nach Zahlungsart geschieht das entweder automatisch oder nach Erstellung der Paketgutschrift. Grundsätzlich erfolgt die Zahlung, sobald die Rücksendung bei uns eingegangen ist.
     

    • Überweisungen und Lastschriften gehen zurück auf Ihr Girokonto
    • Paypal-Zahlungen gehen zurück auf Ihr Paypal-Konto
    • Zahlungen mit Kreditkarte werden an diese zurückgegeben
    • Bitte beachten Sie:  Bei Zahlungen per Sofortüberweisung liegt uns keine Bankverbindung vor. Bitte teilen Sie uns die Bankverbindung im Falle eine Rücksendung  mit, da sonst keine Erstattung möglich ist.
  • Rückgabe von Arzneimitteln

    Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, u.a. nicht bei folgenden Verträgen:

     

    • Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.
    • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
    • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.


    Hierzu gehören auch Arzneimittel. Da wir nicht überprüfen können, ob nach der Lieferung ein sachgemäßer Umgang mit den Medikamenten gewährleistet war, kommen diese nicht mehr in den Handel und werden zu Ihrer Sicherheit entsorgt. Aus diesem Grund ist bei Arzneimitteln die Widerrufsmöglichkeit ausgeschlossen.

Zahlung

  • Bankverbindung DocMorris

    Bitte überweisen Sie Zahlbeträge auf folgendes Konto und geben Sie als Verwendungszweck Ihre Kundenkennung sowie die Vorgangsnummer an:

    Hypovereinsbank Stuttgart
    D+W Mailorder Service B.V.
    Konto: 611022468
    BLZ: 60020290
    IBAN: DE11600202900611022468
    BIC: HYVEDEMM473

  • Zuzahlungsbefreiung

    Wenn Sie zuzahlungsbefreit sind, senden Sie uns bitte eine Kopie des Befreiungsausweises. Wir tragen die Befreiung dann für den gesamten Zeitraum ein und stellen Ihnen bei  der Einsendung von Rezepten keine Zuzahlungen in Rechnung.

  • Festbetrag

    Der Festbetrag ist der Höchstbetrag, bis zu dem die deutschen Krankenkassen für ein bestimmtes Medikament die Kosten übernehmen. Er wird von den Krankenkassen selbst festgelegt. Überschreitet der Abgabepreis des Medikamentes diesen Festpreis, trägt der Patient die Kosten für die Differenz zusätzlich zur Zuzahlung. Diese Differenz ist auch bei Zuzahlungsbefreiung zu entrichten.  Alle Apotheken sind verpflichtet, die Differenz zwischen Festbetrag und Abgabepreis dem Patienten in Rechnung zu stellen und an die Krankenkasse weiterzuleiten.
    Wenn bei Ihnen eine Festbetragsdifferenz anfällt, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt. Vielleicht kann er ein anderes Präparat verordnen, für das Sie weniger selbst zuzahlen müssen.

  • Zahlarten

    Wenn Sie ein Rezept einreichen möchten, stehen Ihnen die  folgenden Arten Zahlarten zur Verfügung:
     

    • Zahlung im SEPA-Lastschriftverfahren
    • Zahlung auf Rechnung




    Wenn Sie rezeptfreie Produkte bestellen möchten, stehen Ihnen die folgenden Zahlarten zur Verfügung:
     

    • Zahlung im SEPA-Lastschriftverfahren
    • Zahlung auf Rechnung
    • Zahlung per Kreditkarte
    • Sofortüberweisung
    • PayPal



    1. Zahlung im SEPA-Lastschriftverfahren

    Im Standard-Zahlungsverfahren werden Rechnungsbeträge per SEPA-Lastschrift („Lastschrift“) eingezogen. Eine Zahlung per Lastschrift ist nur nach erfolgreicher Bonitätsprüfung (siehe Datenschutz) möglich. Um Ihre Bestellung per Lastschrift zu zahlen, ist es erforderlich, dass Sie ein Lastschriftmandat erteilen, welches den Lastschriftnehmer  berechtigt, den jeweiligen Rechnungsbetrag von Ihrem Konto einzuziehen. Lastschriftnehmer ist die D&W Mailorder Service B.V., ein Schwesterunternehmen von DocMorris, das Ihr Konto im Auftrag von DocMorris belastet. Selbstverständlich wird Ihr Konto erst dann belastet, wenn ein entsprechendes Lastschriftmandat vorliegt. Sollten Sie in der Vergangenheit bereits eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird diese auf das SEPA-Lastschriftverfahren umgestellt und wir lassen die Rechnungsbeträge wie gewohnt von Ihrem Bankkonto einziehen, soweit wir Sie zuvor über die Umstellung unter Angabe der das SEPA-Mandat kennzeichnenden Mandatsreferenz und der Gläubiger-Identifikationsnummer des Lastschriftnehmers in Textform informiert haben. Der sich aus den Rechnungsunterlagen ergebende Zahlbetrag wird nicht vor Ablauf von 2 Kalendertagen nach Warenausgang von Ihrem Konto eingezogen.



    2. Zahlung auf Rechnung

    Zahlung auf Rechnung ist nur nach erfolgreicher Bonitätsprüfung (siehe Datenschutz) möglich. Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung zur Zahlung fällig. Skonti können wir leider nicht gewähren.

    Bitte beachten Sie: DocMorris verschickt Rechnungen oder Zahlungserinnerungen grundsätzlich nicht per E-Mail, sondern ausschließlich per Post.


    3. Zahlung per Kreditkarte
    Sie können bei DocMorris gegenwärtig mit folgenden Kreditkarten bezahlen: Mastercard und Visa. 


    4. Sofortüberweisung
    Als weitere Zahlungsmöglichkeit bietet DocMorris die Sofortüberweisung an. Es handelt sich um ein Direkt-Überweisungsverfahren, bei dem bereits während des Bestellvorgangs eine Überweisung ausgefüllt und in Echtzeit ausgeführt werden kann. Einzelheiten zum Verfahren entnehmen Sie bitte der Seite des Anbieters unter www.sofortüberweisung.de.


    5. PayPal
    PayPal ist ein Zahlungssystem für Einkäufe im Internet. Einzelheiten zum Verfahren entnehmen Sie bitte der Seite des Anbieters unter www.paypal.de.

    (Stand: Januar 2015)

  • Rechnung oder Mahnung nicht per E-Mail

    Die Versandapotheke DocMorris verschickt Rechnungen oder Zahlungserinnerungen aus Sicherheitsgründen ausschließlich per Post. Sollten Sie eine Rechnung oder Zahlungserinnerung per E-Mail erhalten, so stammt diese nicht von DocMorris und wurde auch nicht von uns beauftragt. Kommen Sie deshalb niemals einer Zahlungsaufforderung nach, die angeblich mit einer Bestellung bei DocMorris zu tun hat und Ihnen per Email zugestellt wird. Hier kann es sich nur um einen Betrugsversuch handeln. Bitte antworten Sie nicht auf eine solche E-Mail, öffnen Sie keine angehängten Dateien und rufen Sie auch nicht an, wenn in dieser E-Mail eine Telefonnummer angegeben sein sollte.

Sicher ist sicher

Zahlungsarten

Daten werden geladen ...

Ihr Warenkorb wird aktualisiert