Sie befinden sich hier:
Weiterempfehlen

Biomo Lipon 600 mg Ampullen

biomo pharma GmbH

Produktbild von: Biomo Lipon 600 mg Ampullen
-7,12 €

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Darreichungsform:

Ampullen

Wirkstoffe:

\a63-Liponsäure, Ethylendiamin-Salz (2:1), DL-\a63-Liponsäure

Hilfsstoffe:

Wasser für Injektionszwecke, Ethylendiamin, Stickstoff, Argon

1. Rezeptart wählen2. Packungsgröße wählen und Produkt bestellen
 10 StAmpullenPZN 06897623 UVP/AVP*Sie sparen71.20 € 7.12 €   
 Produkt merkenSie zahlen**:64.08 €   
   
 
 
 
 

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder vom Hersteller an die Informationsstelle für Arzneimittelspezialitäten (IFA GmbH) für den Fall der Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenkasse gemeldeter Apothekenverkaufspreis (AVP) .
** Wir liefern versandkostenfrei, wenn Sie Neukunde bei DocMorris sind oder wenn Sie rezeptfreie Produkte ab 20 Euro Bestellwert kaufen oder wenn Sie ein Rezept einsenden. Ansonsten berechnen wir zusätzlich 2,95 Euro Versandkosten. Alle Preise Inkl. gesetzl. MwSt.

Produktdetails

Anwendungsgebiete:

Gegen Missempfindungen bei gestörter Nervenfunktion verursacht durch Zuckerkrankheit (diabetischer Polyneuropathie)

Patientenhinweise:

Das Infusionslösungskonzentrat wird in der Anfangsphase der Behandlung über einen Zeitraum von 2-4 Wochen angewendet.

Anwendung:

  • Das Infusionslösungskonzentrat wird als Infusion in 250ml isotonischer Natriumchlorid-Lösung über 30 Minuten verabreicht.

Herstellung der Infusionslösung:
  • 1 Ampulle (600mg Wirkstoff a63-Liponsäure) mit einer Einmalspritze aufziehen
  • Das Infusionslösungskonzentrat in 250ml isotonische Natriumchlorid-Lösung einbringen
  • Die Infusionslösung ist nach der Herstellung sofort mit Alufolie gegen Licht zu schützen (Haltbarkeit ca. 6 Stunden).

  • Als weiterführende Behandlung nach der Anwendung des Infusionslösungskonzentrats sollten 200-300mg a63-Liponsäure als Tabletten eingenommen werden.

Schwangerschaft & Stillzeit:

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

  • Das Arzneimittel soll während Schwangerschaft und Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung angewendet werden.
  • Schwangere und Stillende sollten das Arzneimittel nur bei strenger Notwendigkeit, festgestellt durch einen Arzt, einnehmen.
  • Untersuchungen ergaben bislang keinerlei Anhaltspunkte, die eine Beeinflussung der Fruchtbarkeit und der frühen Embryonalentwicklung betreffen und sich ferner fruchtschädigende Eigenschaften nicht nachweisen ließen.
  • Über einen möglichen Übertritt des Arzneimittels in die Muttermilch ist nichts bekannt.

Gegenanzeigen:

Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel soll bei Kinder und Jugendliche nicht angewendet werden, da für diese Altersgruppe keine Erfahrungen vorliegen.

Dosierung:

  • 1 Ampulle mit 24 l Infusionslösungskonzentrat enthält 600mg Wirkstoff a63-Liponsäure.
  • Bei starken Missempfindungen wird bei Erwachsenen 1mal täglich die Infusion von 300-600mg Wirkstoff a63-Liponsäure in 250ml isotonischer Natriumchlorid-Lösung empfohlen.

Wechselwirkungen von Biomo Lipon 600 mg Ampullen:

  • Der Wirkstoff reagiert mit Metallionen-Komplexen (z.B. mit Cisplatin).
  • Der Wirkstoff geht mit Zuckermolekülen (z.B. Fructoselösung) schwerlösliche Komplexverbindungen ein.
  • Da die blutzuckersenkende Wirkung von Insulin und blutzuckersenkenden Tabletten verstärkt werden kann, sollte insbesondere zu Beginn der Behandlung der Blutzuckerspiegel engmaschig überwacht werden. Unter Umständen ist die Insulinmenge bzw. die Menge der blutzuckersenkenden Tabletten zu senken.

Sonstiges:

  • Grundlage der diabetischen Polyneuropathie-Behandlung ist die optimale Einstellung der Zuckerkrankheit.
  • Während der Anwendung des Arzneimittels darf kein Alkohol eingenommen werden, da die behandelnde Wirkung des Arzneimittels durch Alkohol abgeschwächt werden kann.
  • Das Infusionslösungskonzentrat in den Ampullen darf ausschließlich als Infusion in isotonischer Natriumchlorid-Lösung verabreicht werden.
  • Im Verlauf der Behandlung können sich aufgrund der Unterstützung von Regenerationsvorgängen (Wiederaussprossung verkümmerter Nervenfasern) die wahrgenommenen Reizerscheinungen (Kribbeln, Ameisenlaufen etc.) vorübergehend verstärken. In dieser Phase kann zusätzlich eine schmerzlindernde Behandlung mit stimmungsaufhellenden Arzneimitteln bzw. Arzneimittel zur Behandlung von Psychosen und Erregungszuständen (Neuroleptika) erfolgen.

Hinweis zu Arzneimitteln


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Mit DocMorris verbinden

DocMorris Blog Twitter - DocMorris facebook - DocMorris Google+ - DocMorris

Servicetelefon

0800 444 11 55

(kostenfrei)

Service-Zeiten:
Montag-Freitag: 8:00 - 20:00 Uhr Samstag: 9:00 - 13:00 Uhr



DocMorris Vorteile

Lernen Sie uns, unser Service-Angebot sowie viele Vorteile Ihrer neuen Apotheke kennen.

REZEPT EINLÖSEN

Newsletter

Mit attraktiven Angeboten sowie nützlichen Tipps zum Thema Gesundheit. Jetzt anmelden und Gutschein sichern!

Lieferung frei Haus?

Versandkosten 0,- Euro:**

  • bei Bestellungen mit Rezept
  • für Erstbesteller
  • Schon ab 20,- Euro Bestellwert bei rezeptfreien Medikamenten

Freiumschläge

So senden Sie uns Ihr Rezept kostenfrei zu.
Warenkorb0